Sportliche Begegnungen sind gut geeignet, um einen Gemeinschaftssinn zu entwickeln und andere junge Leute kennenzulernen. Gerade in einer Region, in der es immer wieder zu Spannungen zwischen ethnischen Gruppen kommt, kann Sport viel bewirken.

Die Schülerinnen und Schüler in Saboba sind alle außerordentlich sportbegeistert. Das konnten wir bisher bei jedem Besuch merken, ob bei den Fußballspielen des vom Saboba Youth Centre initiierten Lokalvereins Saboba Zongos, bei denen sich die Zuschauer am Spielfeldrand drängen, oder wenn die Freiwilligen des SYC nachmittags nach der Schule mit einigen Bällen eine Schule besuchen.

Schnell fangen dann die jüngeren Kinder an zu bolzen, während sich Ältere in Elfermannschaften aufteilen und einen Schiedsrichter wählen. Dann werden Spiele mit großem Einsatz und Ernst gespielt, doch es bleibt immer beim Fair Play. Die Jugendlichen können ziemlich gut Fußball spielen: das konnten wir selber erleben, denn wir wurden gleich eingeladen, mitzuspielen!

Die Sportveranstaltungen des SYC bieten den Jugendlichen einerseits sportliche Betätigung und Unterhaltung, doch andererseits sind sie auch soziale Events, bei denen man Kontakte knüpfen kann. So kann man junge Menschen zusammenbringen, die sonst vielleicht nichts miteinander zu tun hätten: Im Nordosten Ghanas gibt es viele verschiedene Ethnien und Stämme, zwischen denen es immer wieder zu Konflikten kommt. Während es im Distrikt Saboba in der letzten Zeit friedlich war, gab es in den Nachbardistrikten Yendi und Chereponi teils gewaltsame Auseinandersetzungen zwischen Volksgruppen.

Die Fußballspiele des SYC und von Saboba Zongo sorgen jedoch dafür, dass sich Mitglieder verschiedener Gruppen treffen und miteinander ins Gespräch geraten. Auch in Ghana ist Sport ein bewährtes Mittel, um Menschen zu verbinden.

Es ist jedoch nicht leicht, an einem eher abgelegenen Ort wie Saboba an einen Ball zu kommen. Deshalb nehmen wir bei jedem Besuch in Saboba Bälle und andere Sportausstattung mit, die dort gut Verwendung finden.

Biyoom e.V.

Biyoom e.V.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen