Das SYC pflegt engen Kontakt zu mehreren Schulen im Distrikt Saboba und kooperiert eng mit ihnen, um den SchülerInnen bessere Bildung und Zukunftsperspektiven zu bieten.

In Ghana gilt die Schulpflicht bis zur neunten Klasse. Dies entspricht der Elementary School (1.-6. Klasse) sowie der Junior High School (JHS, 7.-9. Klasse). Die Senior High School (SHS, 10.-12. Klasse), meist ein Internat, steht den erfolgreichsten Absolventen der JHS offen. Seit einer großen Bildungsreform im Jahr 2017 gibt es auch für die SHS keine Schulgebühren mehr. Doch viele Familien können es sich dennoch nicht leisten, ihren Kindern eine weiterführende Bildung zu geben, denn die Unterbringung in einem Internat und die Ausstattung mit Heften und Schreibwerkzeug ist für viele finanziell nicht zu stemmen.

Gerade Schülerinnen haben aber oft auch Schwierigkeiten, auch nur die JHS abzuschließen. Sie werden eher als Jungen zuhause behalten, um bei Hausarbeit zu helfen, und in jedem Jahrgang brechen mehrere Mädchen die Schule ab, da sie schwanger werden.

Durch seine Kooperationen mit den Schulen in und um Saboba arbeitet das SYC diesen Tendenzen entgegen. Freiwillige des SYC veranstalten regelmäßig Informationsveranstaltungen für die SchülerInnen, insbesondere vor den wichtigen Abschlussprüfungen. Sie informieren sowohl über Berufs- und Bildungsperspektiven als auch über Verhütung.

Einige Schülerinnen aus mittellosen Familien erhalten dank Spenden an Biyoom e.V. ein Stipendium, mithilfe dessen sie die Schule an der SHS fortsetzen können. Dadurch wird ihnen die Unterbringung sowie die Transportkosten zum Internat ermöglicht.

Viele Familien in Saboba hoffen, dass ihre Kinder entweder LehrerIn oder KrankenpflegerIn werden können (letzteres ist in Ghana auch ein Studium). Diese Berufe bieten gute soziale und finanzielle Aufstiegschancen. Allerdings sind die Studiengebühren für die Universität für viele Familien sehr hoch. Einige Familien, die sich an den Sparergemeinschaften des SYC beteiligen, konnten mittels Darlehen aus der Gemeinschaftskasse diese Gebühren jedoch selbstständig stemmen.

Die Förderung von Bildungsprojekten bleibt eine wichtige Priorität des SYC und somit auch von Biyoom e.V. Dazu werden wir weiter den Kontakt zu den Schulen pflegen und über die Veranstaltungen des SYC an den Schulen Sabobas berichten. Einen Einblick ins ghanaische Bildungssystem findet Ihr in unserem Weihnachtsnewsletter 2019. Dort erfahrt Ihr sowohl mehr über das Schulsystem als auch einen Bericht von einem ghanaischen Studenten über seine Universität.

Biyoom e.V.

Biyoom e.V.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen