Seit fünf Jahren gibt es das Jugendparlament des Saboba Youth Centres. Seitdem ist das Projekt stark gewachsen und die Mitglieder des SYC unterstützen mit ihrer Erfahrung den Aufbau weiterer Jugendparlamente.

Das vom Saboba Youth Centre im Jahr 2015 entwickelte Konzept des Jugendparlamentes ist weiter erfolgreich. Dort treffen sich junge Leute einmal im Monat, um über Probleme in ihrem Distrikt zu debattieren, die sie als junge Menschen betreffen. Die Debatte läuft dabei genauso ab wie im nationalen Parlament Ghanas in der Hauptstadt Accra. Zuerst wurde das Konzept vor nunmehr zwei Jahren vom Dachverband des SYC, Youth Empowerment for Life, übernommen. Biyoom e.V. fördert YEfL, die die von uns erhaltenen Spenden an das SYC weiterleiten. Wir stehen mit beiden Organisationen in engem Kontakt.

So wuchs das Projekt und SYC-Mitglied Amadu Zulyaden wechselte zu YEfL, um in vier weiteren Distrikten in der Northern Region, in der auch Saboba liegt, zu implementieren: Sagnarigu, Yendi, Nanumba North und Nanumba South. Zuvor war Amadu im Jahr 2015 zu einer mehrmonatigen Fortbildung in Dänemark, wo er auch Lauritz, den Vorsitzenden von Biyoom e.V., kennenlernte. Es war diese Freundschaft, aus der Biyoom e.V. entstand.

Die Ausweitung der Jugendparlamente auf insgesamt fünf Distrikte war dank der Finanzierung der STAR Ghana Foundation möglich, wohl die größte in Ghana aktive NGO, die selbst aus Ghana stammt und von GhanaerInnen selbst verwaltet wird. Im Rahmen der Förderung erhielten die JugendparlamentarierInnen Fortbildungen und es wurde Community Journalists ausgebildet, die in ihren Distrikten recherchierten, um auf Probleme und für die Jugendparlamente interessante Themen aufmerksam zu machen.

Am 28. Februar 2019 reiste eine Delegation von 25 Jugendparlamentariern zum nationalen Parlament nach Accra, wo sie sich mit dem Sprecher des ghanaischen Parlamentes Rt. Hon. Prof. Michael Aaron Oquaye trafen. In den Gesprächen ging es um die Beteiligung junger Menschen an den politischen Entscheidungsprozessen in Ghana, insbesondere junger Frauen und Menschen mit Behinderungen, die besonders unterrepräsentiert sind.

Durch eine Kooperation mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Ghana, die von Biyoom vermittelt wurde, kann YEfL 2020 fünf neue Jugendparlamente gründen (mehr Informationen gibt es im Sommernewsletter 2020). Mitarbeiter von YEfL waren bereits vor Ort in den Distrikten und haben mit den Vorbereitungen begonnen, doch der Fortschritt der Initiative wird durch die aktuelle COVID-19-Pandemie, die auch in Ghana um sich greift, verzögert (auch hier engagiert sich das SYC: mehr könnt Ihr im Artikel dazu erfahren). Auch die bestehenden Jugendparlamente müssen aktuell pausieren.

Das erste Jugendparlamente wurde 2015 vom SYC ins Leben gerufen, seitdem entstehen immer mehr, unter Mithilfe der Freiwilligen des SYC.

Die Debatten in den Jugendparlamenten und das Engagement der ParlamentarierInnen – nach jeder Sitzung werden die Ergebnisse bei der Lokalverwaltung eingereicht und häufig auch auf dem Radio verkündet – haben schon viele Früchte getragen und zu konkreten Veränderungen in den Distrikten geführt. In Saboba wurde z.B. nach einer Parlamentssitzung eine Straße ausgebessert. Den größten Erfolg kann jedoch wahrscheinlich das Nanumba North Youth Parliament vorweisen: Mitte 2019 haben sie den dritten Preis der Sanitation Challenge for Ghana [1] des ghanaischen Ministeriums für sanitäre Einrichtungen und Wasservorkommen gewonnen. Mit dem Preisgeld von 35.000$ können sie jetzt in ihrem Distrikt die Wasserversorgung und andere hygienische Probleme angehen. Herzlichen Glückwunsch!

Quellen: [1] http://www.sanitationchallenge4ghana.org/, [2] https://www.star-ghana.org/news-2/339-star-ghana-convenes-youth-engagement-with-speaker-of-parliament, [3] https://www.star-ghana.org/stories-of-change-2/424-the-journey-of-yefl-youth-parliament-so-far
Titelbild: [2]

Biyoom e.V.

Biyoom e.V.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen